.

  • Kirchenworbis - Ortsansicht
    Kirchenworbis - Ortsansicht
Startseite   ->Gemeinden der VG  -> Kirchworbis

Kirchworbis

Kirchworbis mit 1500 Einwohnern zählt zu den zehn größten Dörfern des Landkreises Eichfeld und liegt südlich am Hang des Langenberges – einem Ausläufer des Ohmgebirges. Die Siedlung wurde erstmals 1209 als Kirchworvece erwähnt. Die günstige Waldlage des Ortes lädt zu Rad- und Wander-touren in der näheren und weiteren Umgebung ein. Zur Erkundung des Ohmgebirges sowie des Eichsfelder Kessels können ca. 25 km ausgewiesene Wanderweg genutzt werden. Sehenswert in der Gemeinde sind die vielen gut erhaltenen Fachwerkhäuser, die St. Martins-Kirche und die Valentinskapelle. Der Stationsweg mit seiner Grotte wird seit Jahrzehnten für kirchliche Veranstaltungen und als nahes Ausflugsziel genutzt. An Freizeitanlagen stehen eine Sporthalle, zwei Tennisplätze, eine Kegelbahn und für den Fremdenverkehr eine Gaststätte und ein Eiscafe zur Verfügung.


Weiterhin ist das Vereinsleben in der Gemeinde Kirchworbis sehr ausgeprägt. Viele Bürger sind hier arrangiert.

Verwaltungsgemeinschaft „Eichsfeld-Wipperaue“ | Weststraße 2 | 37339 Breitenworbis | Telefon: 036074 77-0 | E-Mail: poststelle@eichsfeld-wipperaue.de

virtuelle Verwaltung VG Eichf. Wipperaue Gemeinden Kultur und Vereine Weiteres
| Design | Programmierung MediaOnline GmbH |